Home
very british
Geschichte
Reisetipps
Büchertipps
Von A-Z
Gärten in London

Zwar ist London ein Großstadt mit Millionen von Einwohner, dennoch gibt es neben dem Regent´s und Hyde Park auch andere grüne Lungen und kleine, schöne Gärten, in denen man die Hektik der Großstadt vergessen kann.
Sie sollten vor Ihrem Besuch auf jeden Fall telefonisch nach den Öffnungszeiten fragen, da die Gärten teilweise sehr unregelmäßig öffnen.

Chelsea Physic Garden
66 Royal Hospital Road, Eingang: Swan Walk, SW 3, Tel: (0171) 352 5646, Eintritt, U-Bahn: Sloane Square, dann 15 Minuten Fußweg
Der zweitälteste botanische Garten in Großbritannien, besonders den medizinischen Pflanzen verbunden, da er 1673 von der Gesellschaft der Apotheker gegründet wurde. Der Garten kann nur von April bis Oktober besucht werden und ist dann auchnur mittwochs 14-17 Uhr und sonntags von 14-18 Uhr geöffnet.

Kew Gardens (Royal Botanic Gardens)
Kew gardens
Kew Road, Richmond, Surrey, Tel: (0181) 332 5622, Eintritt, U-Bahn: Kew Gardens,
Der Garten wurde von Capability Brown, dem Begründer des englischen Landschaftsgartens gegründet. Neben der großen und tollen Parkanlage sind die großen, tropischen Gewächshäuser die Hauptattraktion. Kew Gardens hat von fast allen bekannten botanischen Arten, die bekannt sind, Pflanzen und Samen.
 

Museum of Garden History
The Tradescant Trust, St Mary-at-Lambeth, Lambeth Palace Road, SE 1, Tel: (0171) 261 1891, Eintritt frei, Spenden willkommen, U-Bahn/Bahn: Waterloo oder Victoria, anschließend weiter mit dem Bus
Ein Andenken an die Arbeit der Tradescant, die königlichen Gärtner von Charles I. Nachbildung eines Gartens aus dem 17. Jahrhundert und Ausstellung über alle Themen der Gartengeschichte. Geöffnet von März bis Anfang Dezember.

Stand: Ende 1998

[Home] [very british] [Geschichte] [Reisetipps] [Büchertipps] [Von A-Z]