Home
very british
Geschichte
Reisetipps
Quiz
Büchertipps
Newsletter
Von A-Z
Die Monarchie in Großbritannien

Die Frage, ob die Monarchie noch zeitgemäß ist, stellen sich auch die Briten immer wieder, vor allem angesichts der vielen Schlagzeilen rund um die königliche Familie in den letzten Jahren. Sicher ist jedoch, daß sich viele Briten nicht vorstellen können, wie es ohne die Royals sein könnte. Fakt ist auch, daß die königliche Familie eine der touristischen Attraktionen ist.

Die Monarchie gibt es etwa seit dem 11. Jahrhundert. Sie ist die älteste Regierungsform Englands und wurde nur voon 1649 bis 1660 unterbrochen. Nur in dieser Zeit gab es eine Republik mit Oliver Cromwell.

queenKönigin Elisabeth II regiert seit 1952 das vereinigte Königreich. Die Spekulationen, wer ihr Nachfolger sein wird, stehen ständig in den Zeitungen. Falls Königin Elisabeth II die Gesundheit und Rüstigkeit ihrer Mutter geerbt hat, die im Jahr 2000 einhundert Jahre alt wird, kann es mit der Thronfolge noch etwas dauern. Die männlichen Nachkommen haben in der Thronfolge Vorrang. Wird dennoch eine Frau Königin, fallen Ihr die gleichen Recht und Pflichten zu, wie einem König.

Der offizielle Titel Elisabeths II lautet “Königin von Gottes Knaden des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland und ihrer anderen Herrschafts- und Hoheitsgebiete, Beherrscherin des Commonwealth und Verteidigerin des Glaubens”. So mächtig sich das auch annhört, in das politische Geschehen in all ihren Hoheitgebieten mischt sie sich kaum ein. Dennoch ist sie offizielles Staatsoberhaupt z.B. von Kanada und Australien. Obwohl sich gerade Australien in letzter Zeit dagegen heftig wehrt.

Offiziell benennt die Königin Minister, Bischöfe, Offiziere und Diplomaten. Sie ist oberste Befehlshaberin aller britischen Streitkräfte und es ist die Königin, die

Prinzessin Diana bekommt ihr eigenes Denkmal...
Lesen Sie mehr dazu

Frieden schließt, Staaten anerkennt oder Kriege erklärt. In der Praxis übernimmt dies alles die “Regierung Ihrer Majestät”. Auch die alljährliche Eröffnung des Parlaments ist rein repräsentativ.

Besuch im Buckingham Palace
Dafür bleibt es den Royals überlassen, Hochzeiten, Geburtstage und Beerdigungen mit großem Pomp und millitärischen Ehren zu begehen. Einen Einblick in diesen Pomp gibt die Königin seit 1993. Seit diesem Jahr dürfen zahlende Besucher Buckingham Palace auch von Innen besichtigen. Damit wollte die köngiliche Familie den Aufbau von Windsor Castle finanzieren, das zum Teil einem Feuer zum Opfer fiel. Jeden Sommer öffnen sich die Türen des Buckingham Palace für Besucher. Entscheiden müssen Sie selber, ob Sie sich den Besuch einiges kosten lassen wollen. (U-Bahn: St Jame´s Park, Viktoria, Eintritt. Der Prunksaal ist im August und September täglich von 9.30 bis 17.30 Uhr - letzter Eintritt 16.30 Uhr - geöffnet. Eintritt. Fotografieren verboten)

Stand: 1999

Bücher zum
Thema

The Queen. A
Biography (Engl.)


Queen Elizabeth
(Engl.)


Queen & Di
Untold Story (Engl.)


Engl. Könige
und Königinnen