Home
very british
Geschichte
Reisetipps
Büchertipps
Von A-Z
Ein Denkmal für Lady Di

Nach langem hin und her soll nun doch ein offizielles Denkmal für die verstorbene Prinzessin Diana errichtet werden. Am 1. Juli 2000 (Prinzessin Diana wäre an diesem Tag 39 Jahre alt geworden) sollen ein Denkmal, ein Kinderspielplatz und ein Rundgang eröffnet werden.

Einige wollten eine Brücke nach Lady Di benennen, andere schlugen vor, dass ein Flughafen den Namen der Prinzessin tragen solle. Nun steht fest, es gibt einen 10 Kilometer langen Gedenkweg quer durch London, ein Denkmal und ein Kinderspielplatz, der an die verstorbenen Diana erinnern soll. Dies alles wird vom “Diana-Gedächtnis-Komittee” geplant und ausgeführt.

dianaViele Bürger, fürchteten massenweise Touristen vor ihren Häusern, die auf den Spuren Dianas wandeln wollen. Daher ist der “Diana Weg” nun 10 Kilometer lang, damit sich die Touristen etwas verteilen. Der Weg führt durch vier königliche Parks und endet am Kensington Palace, wo Prinzessin Diana die letzten Jahre ihres Lebens wohnte. Etwa 70 Plaketten (so gross wie unsere runden Gullideckel) sollen den Touristen den Weg weisen. Rund 1,3 Millionen Blumen sollen angeblich den Weg verschönern. An einer noch nicht genau bekannten Stelle soll ein Denkmal aufgestellt werden, ausserdem wird der Kinderspielplatz in der Nähe des Kensington Palace vergrössert und verschönert.

Nicht alle Briten sind mit dieser “Ehrung” einverstanden. Immerhin kostet dieses dreifache “Andenken” etwa 10 Millionen Mark. Viele hätten es lieber gesehen, wenn das Geld einem wohltätigen Zweck zugute gekommen wäre.

Bücher über Prinzessin Diana

Stand: Januar 2000

[Home] [very british] [Geschichte] [Reisetipps] [Büchertipps] [Von A-Z]